fbpx

Kostenlose Drucker / Fairprintsolutions

Papierstau schnell beheben & verhindern

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on email

Papierstau

Schnell beheben und verhindern

Du hast die Meldung "Papierstau"? Dann muss schnell eine Lösung her.​

Um das Problem schnellstmöglich und am sichersten zu beheben, solltest Du zunächst sicherstellen, dass auch wirklich ein Papierstau das Problem ist.

Glaubst du, dass ein Falschmeldung vorliegt und gar kein Papier im Drucker feststeckt, empfiehlt es sich zunächst das Gerät einmal auszuschalten, 30 Sekunden warten, und dann wieder einzuschalten. Bei einer Falschmeldung sollte das Problem so nun ganz leicht wieder behoben sein. 

 

Falls nicht, folge dieser Anleitung, um den Papierstau ganz leicht zu beheben:

Bevor du irgendwas am Gerät reparieren möchtest, stelle immer sicher, dass der Drucker vorerst ausgeschaltet wird.

 

Öffne nun die Frontabdeckung des Drucker, diese ist bei den meisten Modellen ganz einfach von vorne abzunehmen. War das Gerät gerade stark in Betrieb, warte ein paar Minuten, bis dieses abgekühlt ist.

 

Nun kann im besten Fall das Papier ganz leicht herausgezogen werden. Sei dabei langsam und achtsam, um das Papier beim Herausziehen nicht zu zerreißen. Sollte dies doch einmal passieren, können die Reste vorsichtig mit einer Pinzette entfernt werden. Achtung aber bei scharfen Gegenständen, es sollten dabei keine anderen Teile beschädigt werden.

 

Bei Laserdruckern kann man oft den Toner oder die Trommel herausnehmen, so kann das Papier leicht herausgenommen werden. Habe da ein Auge auf die Teile: weist die Trommel zum Beispiel starke Verschleißspuren auf, sollte diese unbedingt ausgetauscht werden.

 

Sind alle Papierreste entfernt, können nun alle Teile wieder eingesetzt werden. Schalte das Gerät wieder ein und schaue, ob alle Fehlermeldungen verschwunden sind.

 

Im Notfall kannst du auch immer im Handbuch des Herstellers genau nachlesen, wie welche Teile zu öffnen oder herauszunehmen sind.

Einen weiter Papierstau verhindern

Zuletzt bleibt noch die Frage, wie Du einem weiteren Papierstau vorbeugst, denn ein Papierstau ist schlichtweg nervig und raubt einem wertvolle Zeit.

Es gibt einige Ursachen für einen Papierstau, dabei sind die gängigen durch das Papier selber. Ist die Papierkassette zu voll, so hat der Drucker Probleme das Papier einzuziehen. Fülle deshalb niemals die Kassette voller als das Maximum, lieber füllst du das Fach öfters wieder auf.

 

Wichtig ist auch, dass das Papier gerade eingelegt wird und die einzelnen Seiten nicht zusammenkleben. Daher sollte das Papier immer trocken gelagert werden, um dies zu verhindern.

 

Auch das falsche Papier kann zu einem Papierstau führen. Achte darauf welche Papierstärke für den Drucker geeignet ist. Hast du eine Duplexeinheit im Drucker, bleibt zu dickes Papier oft hängen, da dieses von beiden Seiten bedruckt wird und beim Drehen im Gerät selbst stecken bleibt.

Es gibt einige Ursachen für einen Papierstau, dabei sind die gängigen durch das Papier selber. Ist die Papierkassette zu voll, so hat der Drucker Probleme das Papier einzuziehen. Fülle deshalb niemals die Kassette voller als das Maximum, lieber füllst du das Fach öfters wieder auf.

 

Wichtig ist auch, dass das Papier gerade eingelegt wird und die einzelnen Seiten nicht zusammenkleben. Daher sollte das Papier immer trocken gelagert werden, um dies zu verhindern.

 

Auch das falsche Papier kann zu einem Papierstau führen. Achte darauf welche Papierstärke für den Drucker geeignet ist. Hast du eine Duplexeinheit im Drucker, bleibt zu dickes Papier oft hängen, da dieses von beiden Seiten bedruckt wird und beim Drehen im Gerät selbst stecken bleibt.

 

 

Papierstau verhindern Tipps

Eine weitere Ursache könnten Fremdkörper sein, die in den Drucker geraten sind, und den Druckvorgang stören. Ebenfalls kaputte oder verstaubte Teile des Gerätes, wie der Papiersensor oder die Walze, sind weitere mögliche Gründe, die zum Papierstau führen.

 

Daher ist eine regelmäßige Wartung unabdingbar, um größere Problemen vorwegzunehmen.

 

Ein wichtiger Indikator sind auch die Geräusche beim Drucken. Denn sollte der Druckvorgang einmal ungewöhnlich klingen, liegt dies meist an einem mechanischen Problem. Spätestens hier ist eine Wartung unabdingbar.